Parodontologie
Qualitätssicherung durch Zertifizierung
 

 

   
  Tätigkeitsschwerpunkt Parodontologie

Durch eine umfassende Aus- und Weiterbildung auf dem Gebiet der Parodontologie wurde die Berechtigung erworben, das Gebiet der Parodontologie neben den anderen zahnärztlichen Gebieten, als besonderen Tätigkeitsschwerpunkt zu führen. Die Parodontologie umfasst die Behandlung von Entzündungen und Erkrankungen von Zahnfleisch und Zahnhalteapparat. Einen wichtigen Punkt stellt dabei die Prophylaxe dar. Schäden sollen vermieden werden, bevor sie überhaupt entstehen.

Durch Erkrankungen des Zahnfleisches (Parodontose), von denen etwa zwei Drittel der Erwachsenen mehr oder weniger stark betroffen sind, gehen mehr Zähne verloren, als durch Karies! Hier in der Praxis werden spezielle Behandlungen oft in Kombination mit Prophylaxemaßnahmen zur Verhinderung weiterer Schäden durchgeführt, um eine rasche Gesundung des Zahnfleisches zu erreichen und um (weitere) Zahnverluste zu verhindern. Ein gesundes und entzündungsfreies Zahnfleisch ist die wichtigste und beste Voraussetzung für eine erfolgreiche Zahnersatzbehandlung und für eine lange Lebensdauer von eigenen Zähnen wie auch von hochwertigem Zahnersatz.


Sollten Sie Fragen zur Behandlung von Zahnfleischerkrankungen haben, beraten wir Sie gerne.

Zurück zur Gesamtübersicht